Rheinhessischer Abend mit Spundekäs Contest, Rheinhessen-Kenner Peter Seelmann und der “Gruschel von Mayntz”
„Wie gut kann mer den dann dippe, ei guggemol wie schee der aussieht und was für e fei Geschmäckelche der hat“, so und nicht anders läuft Feinschmeckern in ganz Rheinhessen das Wasser im Mund zusammen, wenn es um die liebste Nebensache zum Wein, den Spundekäs geht. Aber was macht den besten Spundekäs aus? Gibt es neben dem Klassiker vielleicht noch eine geheime Zutat, die nur innerhalb der Familie weitervererbt werden darf. Und was lässt sich am Spundekäsrezept eigentlich für neumodisch Gedöns ausprobieren?
Der 1. Budenheimer Spundekäs Contest (1.BSKC) will dem Idealgemisch auf die Spur kommen und den besten Spundekäs Rheinhessens küren. Veranstalter ist „Pank und Ratius- kleine bühne budenheim e.V.“. Der 1.BSKC ist für die Theatergruppe gleichzeitig Startschuss in die Herbstsaison und gibt einen Vorgeschmack auf die diesjährige Komödie „Die Gruschel von Mayntz“ vom Werner Simon Vogler.
Die Geschmäcker der eingereichten Spundekäsmischungen bewertet eine vierköpfige Jury unter Vorsitz von Budenheims Bürgermeister Rainer Becker. Der Kulturhistoriker und Gästeführer Peter Seelmann erzählt dazu über die Entstehung Rheinhessens und ein Rheinhessenquiz stellt die Heimatverbundenheit der Gäste auf die Probe. Dazu gibt es selbstverständlich Spundekäs und Wein aus der Region. Außerdem bietet der Theaterverein einen ersten Einblick in „Die Gruschel von Mayntz“ (Premiere 11.11. 2016) .
Die Komödie Werner Simon Vogler ist Beitrag der Theatergruppe zum Jubiläumsjahr 200 Jahre Rheinhessen. Der Mainzer Autor wurde für sein 1975 am Hamburger Thalia Theater uraufgeführtes Volksschauspiel mit dem renommierten Gerhard Hauptmann Preis ausgezeichnet. Der Untertitel der Mundartkomödie, die im Jahr 1792 im besetzten Mainz angesiedelt ist lautet: „Stück über den vorläufig als gescheitert anzusehenden Versuch eines rheinischen Bürgers, das Drehen der Windrichtung abzuschaffen“. Die neue „Windrichtung“ bringen die französischen Revolutionstruppen in die Kurfürstenstadt – Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit. Schankwirt Grimm erhofft sich davon Gerechtigkeit in einem Justizstreit, seine Schwester Gruschel sogar Emanzipation.
Der 1. Budenheimer Spundekäs Contest BSKC findet statt am 2. Oktober um 19 Uhr im Theatersaal im „Gasthaus zum Goldenen Ritter“ , Hauptstraße 1. Ab 18 Uhr kann jeder, der am Wettbewerb teilnehmen möchte seinen Spundekäs im Theatersaal abgeben. Anmeldung über das Kontaktformular auf dieser Seite.
Eintritt, Programm und Spundekäsverköstigung sind frei. Spenden werden gerne angenommen.