Komödie 2013

AB 8. NOVEMBER / THEATERSAAL im GASTHAUS “ZUM GOLDENEN RITTER”

Der Nackte Wahnsinn

(Komödie von Michael Frayn)

Poster_Frauen_druck

 Eine drittkassige Tourneetheaterbühne bei der Arbeit…

 Theater fängt immer ganz normal an. Mit den Proben. Der Regisseur versucht Ordnung ins Chaos zu bringen, die Truppe versucht zu verstehen. Sie organisiert sich, übt sich je nach Ego in Kunst oder Darstellerei und verläuft sich dabei heillos zwischen Kulissen und Requisiten.
Michael Frayns Farce „Der nackte Wahnsinn“ („Noises off“) von 1982 ist Kult auf Profi- und Amateurbühnen weltweit. Der Zuschauer ist hautnah vor und hinter der Bühne dabei. Dort geht es zu wie im richtigen Leben: Liebe, Eifersucht, Talentlosigkeit, Arroganz, Intrige und die Suche nach dem heimlichen Vergnügen sind die Themen um die sich alles dreht.
Wen schert da noch die Kunst.
Erzählt wird in drei Akten die Geschichte einer englischen Truppe, die versucht die harmlose Komödie „Nackte Tatsachen“ aufzuführen. Bei der letzten Probe, der   Generalprobe liegen die Nerven blank. Die Probenzeit war zu kurz, das Ergebnis ist erbärmlich und in wenigen Stunden wird zur Premiere eingeläutet.
Einige Wochen später ist die Lage noch angespannter. Während die Aufführung einigermaßen klappt, sieht der Zuschauer das Geschehen hinter den Kulissen. Dort machen die Schauspieler sich gegenseitig das Leben zur Hölle. Gleichzeitig haben sie alle Hände voll damit zu tun, die Aufführung am Laufen zu halten. The Show must go on!
Und es geht noch schlimmer!
In der letzten Vorstellung klappt nichts mehr. Der Text wird frei improvisiert, die Einsätze werden verpasst und Seiten des Textheftes gleich ganz  übersprungen. Das eigentliche Stück ist “kaputtgespielt” und “kaputtgelebt”.
Michael Frayn zeigt in drei Akten, dass die perfekte Welt des Theater mehr Schein als Sein ist und auf der Bühne wie im Leben nichts geplant werden kann, solange der    Mensch mitmischt….
REGIE: Armin Nufer (Regisseur, Schauspieler und Sprecher)
ES SPIELEN: Thomas Hövelmann, Lars Kern, Maja Klee , Markus König, Annette Lang, Guido Paefgen, Michaela Paefgen-Laß, Annelie Sieben und Simone Wittenstein

PREMIERE: 08.November 2013, 20 Uhr (AUSVERKAUFT!)
WEITERE VORSTELLUNGEN: 09./15./16./17./22./23. November, 20 Uhr
DIE VORSTELLUNG AM 16. 11. IST AUSVERKAUFT!
(Einlass und Abendkasse jeweils 19.30 Uhr)
ORT: Theatersaal im Gasthaus „Zum goldenen Ritter”,  Hauptstraße 1, 55257 Budenheim
Eintritt: 10 Euro (eine Ermäßigung von 2 Euro für Schüler und Studenten wird an der Abendkasse erstattet)
VVK: Schreibwaren Lang, Stefanstraße, Budenheim, Tel.: 06139/5587
Kartenverkauf und Reservierungen nur noch über die oben genannte Vorverkaufsstelle möglich. Wir bitten um Verständnis.